ab dem 16. März
jeden Freitag ab 13:30 Uhr

Das Schüler- und Studentencafé Theorema (im Friedrich-Rückert-Bau) hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und ist in den letzten Jahren leider etwas in Vergessenheit geraten. Nun wagt eine Gruppe engagierter Schüler einen Neubeginn: Am Freitag, den 16. März, wird das seit 1997 existierende Schüler- und Studentencafé Theorema wieder geöffnet. Träger der Einrichtung ist die Schweinfurter Schülervertretung e.V.. „Wir wollen das Theorema wieder beleben und einen echten Treffpunkt schaffen für junge Leute, für Schüler quer durch alle Schularten und Jahrgangsstufen“, erklärt Mariette Pfister (Vorstandsvorsitzende der Schweinfurter Schülervertretung e.V.). Am 16. März geht es also wieder los, immer freitags ab 13 Uhr wird das Schülercafé geöffnet sein. Geplant sind Kino-, Spiele- und Karaokeabende. Das Besondere am Theorema sind die nach wie vor schülerfreundlichen Preise und der Treffpunktcharakter. Jeder kann kommen und sich im Theorema aufhalten, ohne etwas trinken oder essen zu müssen. Die Neueröffnung am 16. März wird begleitet von unterschiedlichen Schweinfurter Künstlern und Musikern. So werden beispielsweise Mitglieder des Schweinfurter Poetry Slam auftreten, außerdem wird es musikalische Einlagen von Nachwuchsmusikern geben sowie als Highlight am Abend ein kostenloses Konzert der bekannten und gefeierten Band Kojak. 
Vorläufige Öffnungszeit: Immer freitags von 13 bis 21 Uhr.

Besuch uns auch auf facebook

Mit dabei sind...

  • Marielisa | Poetry Slam
  • Johnny | Poetry Slam
  • A.am.I | Gesang und Gitarre (⇒ zur YouTube-Seite)
  • Nico | Percussion
  • Kenia & Meddy | Gesang und Keyboard
  • Kojak | "ROCK/ PUNK/ POP and other silly stuff" (⇒ zur Facebook-Seite)